Neu

Schulwahl

  Freitag, 20. Oktober 2023
  5 Antworten
  1.2K mal gesehen
  Abonnieren
Hallo! Mein Name ist Paul und ich bin 13 Jahre alt. Seit 4 Jahren habe ich das klare Ziel Pilot zu werden. Dafür möchte ich die richtigen Entscheidungen treffen. Nun stehe ich vor der Entscheidung einer weiterführenden Schule. Welche Schule dient mir für meinen Traumberuf am meisten? Eine Flugtechnik Schule, eine AHS mit Physik Schwerpunkt, eine HLF mit Schwerpunkt Tourismus? Ich würde gerne die besten Chancen haben, meinen Traum zu verwirklichen. Ich freue mich über Rückmeldungen in dem Forum. Danke! Guten Flug, Paul
vor etwa 8 Monaten
·
#4357
Vielen Dank für eure Antworten und vielen Dank für die guten Wünsche!!! Was für eine Ehre für mich, mich mit echten Piloten austauschen zu dürfen :-)
Ich halte euch gerne auf dem Laufenden.
Bis Februar muss ich mich entscheiden - mal sehen, wohin die Reise geht. DANKE, Paul
vor etwa 8 Monaten
·
#4356
Megagute Frage Paul... ich hätte vermutlich mit 13 auch den Weg ins Forum oder Newsgroup (damals noch) bzw. Reddit gesucht...

Die Wege zum Pilotenschein sind so vielfältig und spannend zugleich!
Es gibt Piloten aus der Flugtechnik, mit Matura, mit HTL, diplomierte und studierte. Leute vom Bundesheer, Leute aus den Staaten, Schauspieler, Motorradfahrer, Lehrer und Köche....

Lieber Paul, schreibe dir doch einmal auf, was alle diese Gruppen gemeinsam haben und du wirst feststellen, dass es gar nicht so einfach etwas zu finden ;) aber alle hatten sicher den Traum Pilot zu werden.
Es spielt auch keine Rolle wie schnell oder effizient der Weg zum Pilotenschein ist sondern ob der Weg dorthin Spaß gemacht hat 🥳

Ich möchte auch gar nicht anfangen meine Story hier zu erzählen weil ich weiß, dass dich das nicht vorwärts bringt.
Bleib gesund, halte dich fit, sei du selbst und glaube weiterhin fest daran!

Ich muss dir gar nicht die Daumen drücken, weil du wirst deinen Weg finden.
...bin gespannt, ob du uns hier in den nächsten Jahren/Jahrzehnten an deiner Story teilhaben lässt!
vor etwa 8 Monaten
·
#4355
Die Schule, die Dir am meisten Spaß macht, in der Du dich am wohlsten fühlst, und die nächsten Jahre eine gute Zeit verbringen kannst. Irgendwo eine Matura mit guten Noten. Gutes Englisch und ein bisschen Mathe und Physik schaden nicht. Dann wenn möglich VORHER ein Auswahlverfahren bei einer Fluglinie und eine Ausbildung ebenda.


Zuerst solltest du dir einmal überlegen, was für eine Art Pilot du überhaupt werden willst. Linienpilot? Frachtpilot? Oder der private Pilot in einem kleinen Businessjet von jemandem, der sich das leisten kann?


Das ist gut gemeint, in der Realität sieht es aber so aus, dass man sich das nicht wirklich aussuchen kann.

Ich würde empfehlen deine Frage auch in einschlägigen Foren (pprune, pilotenboard, flightforum etc.) zu stellen.

- Pat
In an abnormal situation one does not rise to the occasion but rather fall to the level of proficiency!

vor etwa 8 Monaten
·
#4354
Mit Tourismus hat nicht einmal die Cabin Crew wirklich was zu tun, bestenfalls die Leute von "Lost & Found" am Boden, aber das ist ja nicht grad deine Vorstellung, oder?
i


Der einzige Hauch von Tourismus in einem Cockpit ist, daß die ATPL-Piloten nicht nur den ICAO-Code der Flughäfen kennen, sondern auch den IATA-Code ;)

Die Privatpiloten müssen nicht einmal den kennen ...

LG Alexander
vor etwa 8 Monaten
·
#4353
Zu "meiner Zeit" (und die ist lang her... ^^) waren die AUA-Kapitäne alle Diplomingenieure ;)

Zuerst solltest du dir einmal überlegen, was für eine Art Pilot du überhaupt werden willst. Linienpilot? Frachtpilot? Oder der private Pilot in einem kleinen Businessjet von jemandem, der sich das leisten kann?
Eine technische Grundausbildung ist sicher von großem Vorteil. Wenn Du es nicht allzu opulent aufziehen willst, müssen es aber nicht unbedingt die oben zitierten, höchsten akademischen Ehren enes Diplomingenieurs sein, eine solide HTL mit Fachrichtung Flugzeugbau reicht vollkommen. Ab deinem sechzehnten Geburtstag kannst du schon mit der eigentlichen Schulung beginnen, da würde ich dir eine gute, kommerzielle Flugschule empfehlen, z.B. den Watschinger in Bad Vöslau, die dich vom PPL bis zum ATPL durchzieht.

Eine Ausbildung in Tourismus kannst du dir schenken, denn wenn du einmal vorne im Cockpit zitzen wirst, dann werden - sowieso weit hinter dir, und zum Glück getrennt durch eine solide Tür - auch nicht nur Pauschaltouristen in kurzen Hosen und Hawaiihemden sitzen, sondern vielleicht (eine Zeit lang noch?) Geschäftsreisende udgl. Mit Tourismus hat nicht einmal die Cabin Crew wirklich was zu tun, bestenfalls die Leute von "Lost & Found" am Boden, aber das ist ja nicht grad deine Vorstellung, oder?

Alles Gute auf deinem Weg, und halte uns hier auf dem Laufenden, wie es dir dabei geht.

Dein Fliegermichi

Fliegermichi

  • Seite :
  • 1
Noch keine Antwort derzeit.
Deine Antwort
Du kannst eine Umfrage zu Deinem Beitrag hinzufügen:
Antwort zur Abstimmung
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.